von unserem Redaktionsmitglied 
Andreas Lösch

Kreis Haßberge — Dass die Lage ernst ist, machte Landrat Wilhelm Schneider (CSU) bei der Kreistagssitzung in seiner Haushaltsrede deutlich. Er sprach von der Suche nach einem "Weg aus der Krise" und dass "Gefahren für den Kreishaushalt drohen können". Das Thema, um das es ging: Die Haßberg-Kliniken mit den Häusern in Haßfurt, Ebern und Hofheim. Das Kommunalunternehmen schreibt seit drei Jahren negative Zahlen.
"Auch in diesem Jahr werden wir mit Sicherheit Miese machen", sagt Klinikchef Stephan Kolck auf Anfrage. Er betont aber, dass er zuversichtlich sei, die Krise zu bewältigen.

Krankenhausreform ab 2016

Alleine in der Hand der Verantwortlichen vor Ort liegt das aber nicht. Derzeit wird auf Bundesebene an einer Reform gearbeitet, die kleine Kliniken im ländlichen Raum entlasten soll.