Mit Ablauf seines Dienstvertrages ist der bisherige Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kulmbach-Kronach, Klaus-Jürgen Scherr, am 31. August altersbedingt aus dem aktiven Sparkassendienst ausgeschieden. Bei einer außerordentlichen Verwaltungsratssitzung wurde jetzt seine Nachfolge "final geregelt", wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Die Position des Vorstandsvorsitzenden wird demnach Harry Weiß übernehmen. Gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Steffen Potstada wird er sich zukünftig um die strategische Ausrichtung und operative Steuerung der Sparkasse kümmern. Zudem hat der Verwaltungsrat festgelegt, dass beim Ausscheiden von Harry Weiß Steffen Potstada als Vorstandsvorsitzender nachfolgen wird.

Der amtierende Verwaltungsratsvorsitzende, Kronachs Landrat Klaus Löffler, freut sich, dass die Position des Vorstandsvorsitzenden - nach Durchführung eines transparenten und nachvollziehbaren Auswahlverfahrens - aus den internen Reihen nachbesetzt werden kann. "In einer Zeit großer Herausforderungen für alle Finanzinstitute setzen wir bewusst auf Kontinuität in der Führung unserer Sparkasse. Mit diesem Team sind wir für die Zukunft strategisch bestens aufgestellt", so Löffler. red