Erster Vorsitzender Jürgen Thorandt begrüßte die aktiven und passiven Mitglieder des Vereins im Kulturhaus Kösten. Der Vorstand bezeichnete das Sängerjahr 2015 als arbeits- und erfolgreich. Dabei dankte er besonders dem rührigen Dirigenten Reinhold Höhn. Bei den Veranstaltungen erwähnte Vorsitzender Jürgen Thorandt die maskierte Singstunde, die Bewirtung beim Flurumgang Schönsreuth-Kösten, den Lieder- und Ehrungsabend im April und die besinnliche Weihnachtsfeier.
Weiterhin berichtete der Vorsitzende von vier Ausschusssitzungen, 13 Ehrenmitgliedern, 23 aktiven und insgesamt 97 Mitgliedern.
Der Bericht des Ehrenchorleiters Reinhold Höhn umfasste 39 Singstunden und viele öffentliche Auftritte wie unter anderem beim Liederabend der Freunde vom Gesangverein Gestungshausen und beim Gesangverein Roth sowie der eigene Lieder- u Ehrungsabend, das Mitwirken beim Kreissängertag in der Sporthalle Michelau, bei der Dorfweihnacht in Stetten, bei der Einweihung des neuen Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr Kösten, das Singen bei der Kapellenkerwa in Kösten, die Messe für die verstorbenen Mitglieder in der Heiligen Familie in Lichtenfels und eine Messe im Schönstatt-Zentrum Marienberg in Dörnwasserlos sowie der Auftritt am Ehrenmal zum Gedenken an den Volkstrauertag
Erfreut zeigte sich der Dirigent über den guten Singstundenbesuch von ca. 75 Prozent und lobte seine aktiven Sänger.
Dritter Bürgermeister Winfried Weinbeer übermittelte die Grüße der Stadt Lichtenfels und dankte dem Verein für seine kulturelle Arbeit.
Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung verlas Schriftführer Bernd Jakob. Einen Bericht über die letztjährige Finanzentwicklung konnte der 1. Kassier Andreas Gürke verkünden. Der Antrag des Kassenprüfers Karl Daum auf Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft wurde einstimmig angenommen.
Die Wahl brachte folgendes Ergebnis: Erster Vorsitzender: Jürgen Thorandt, Zweiter Vorsitzender: Eduard Meixner, Schriftführer: Bernd Jakob, Erster Kassier: Andreas Gürke, Zweiter Kassier: Georg Höppel, Vereinsausschuss: Helmut Geßlein, Herbert Grebner, Raimund Meixner, Manfred Niewelt und Hans Springer. Kassenprüfer: Karl Daum und Willi Kopp, Fahnenträger: Andreas Hofmann, Hermann Ganglmayr und Frank Schindler. red