Vorsitzende Birgit Schultz begrüßte die anwesenden Mitglieder des Gesangvereins Frohsinn Fuchsstadt, besonders Ehrenvorstand Albrecht Stöth und Ehrendirigent Horst Matzka, und Bürgermeister Hart. Birgit Schultz rief die Veranstaltungen im vergangenen Jahr in Erinnerung. Der Verein war an allen kirchlichen Festtagen bei Kirchenparaden und Prozessionen dabei. Außerdem richtete der Verein nach langer Pause wieder die Maibaumaufstellung aus. Der Verein beteiligte sich am Ferienprogramm der Gemeinde: Die Museumsfreunde stellten den Museumshof zur Verfügung. Nach dem Motto "Schau mer mal, wie's früher war" wurde auf dem Waschbrett gewaschen, gemolken, Gemüse geschnippelt, Teig für das Stockbrot zubereitet und es wurden Kordeln geflochten. Michael Schultz führte die Kinder durch das Museum.
Am 10. Oktober wurde das 90-jährige Bestehen des Gesangvereins gefeiert. Im Rahmen der Weihnachtsfeier wurden Josef und Monika Lindner zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Für den Fuschter Chor gab Dirigentin Birgit Schultz einen Rückblick. Bei 42 Proben im Jahr waren im Schnitt pro Probe 12,4 Sängerinnen und Sänger anwesend. Der Fuschter Chor sang auf sieben Geburtstagen, einem Seelenamt, einem Liederabend, beim Vereinsjubiläum des MGV Westheim, beim Adventsmarkt in Fuchsstadt und beim Neujahrsempfang 2016 der Gemeinde Fuchsstadt.
Die Fuschter Troubadours hatten verschiedene Auftritte und sangen in in der Wandelhalle beim "Konzert junger Chöre". Die Troubadours waren außerdem bei ihren Mittelalter-Freunden in Gauaschach eingeladen. Mittelalterlich ging es auch bei der Knappenschule auf der Trimburg zu. Bei einem Programm für Flüchtlingskinder aus Hammelburg brachten die Troubadours den Kindern den Gesang, die Sprache und Tänze des Mittelalters näher. Horst Matzka informiert über den Sängerstammtisch.
Wie Schriftführerin Christine Kreß berichtete, zählt der Verein aktuell 85 Mitglieder, darunter sind im Fuschter Chor18 Sänger, und bei den Troubadours 11 Sänger. Kassiererin Sabine Hirsch stellte den Kassenbericht vor, die Kassenprüfer bescheinigten eine ordentliche Kassenführung. Die Entlastung erfolgte einstimmig.


Musical geplant

Vorsitzende Birgit Schultz stellte die Termine für das Vereinsjahr 2016 vor. Besonders weißt sie auf die geplante Musical-Aufführung des Projekt-Kinderchors im Oktober hin.
Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: Vorsitzende bleibt Birgit Schultz, stellvertretende Vorsitzende Renate Böse, Kassiererin ist Sabine Hirsch, stellvertretende Kassiererin Helma Böhm. Schriftführerin ist Christine Kreß, stellvertretender Schriftführer ist Corinna Jampolski. Als Beiräte stehen bereit: Hiltrud Bayer, Birgit Leurer, Erwin Leurer, Julia Manninger, Horst Matzka, Arnold Schneider, Christine Volpert, Dietlinde Volpert. Kassenprüfer sind Hermann Pfeuffer und Elisabeth Oehler. red