Wiesenthau — Kontinuität, aber auch Verjüngung des Vorstandes war die Devise der Freien Wähler (FW) Wiesenthau/Schlaifhausen. Der Ortsverband hat in seiner Jahreshauptversammlung den Vorstand neu gewählt.
Der bisherige langjährige Erste Vorsitzende Otto Wohlhöfner wurde überzeugend wiedergewählt, doch der Zweite Bürgermeister von Wiesenthau, Hans Schütz, gab sein Amt als Zweiter Vorsitzender in die Hände von Stefan Roske. Auch Wilfried Klump wurde einstimmig als Schriftführer und Pressereferent im Amt bestätigt.
Als neue Schatzmeisterin wurde von der Versammlung Bettina Raube installiert: Sie löst Theo Messingschlager ab, der in den FW-Kreisvorstand berufen wurde. Andreas Dippold und das neue FW-Mitglied Christine Messingschlager werden als Kassenprüfer fungieren. Der Beirat setzt sich zusammen aus Kerstin Wagner, Gemeinderat Theo Messingschlager, Jürgen Schimmer und Klaus Heidner.
Der FW-Landtagsabgeordnete Thorsten Glauber hielt ein Referat über energetische Probleme. Auch auf straßenbauliche Fragen aus der Versammlung ging er ein.
Otto Wohlhöfner ging auch auf das Wahljahr 2014 ein und gab seiner Freude Ausdruck, dass nun zwei FW-Mitglieder im Wiesenthauer Gemeinderat vertreten sind. Höhepunkt war die Ernennung des scheidenden, langjährigen Zweiten Vorsitzenden und Gründungsmitgliedes Hans Schütz zum Ehrenmitglied. Beim 20. Gründungsfest im Oktober wird Schütz offiziell die Ehrenurkunde und Ehrengabe überreicht. red