Das Evangelische Bildungswerk (EBW) Oberfranken-Mitte und der Freundeskreis Bayreuth der Evangelischen Akademie Tutzing laden am Donnerstag, 22. Oktober, um 19.30 Uhr zu einem Vortrag mit Nora Schulze über Landesbischof Hans Meiser und den Nationalsozialismus in den Großen Saal des evangelischen Gemeindehauses in Bayreuth, Richard-Wagner-Straße 24, ein. Die Referentin ist der historischen Person Meisers in einer wissenschaftlichen Biografie nachgegangen, die in Kürze erscheint. Jenseits der polarisierten Debatten um die nach Meiser benannten Straßen entwirft sie das vielschichtige Bild eines Bischofs, der sich gegenüber dem NS-Staat zwischen lutherischer Staatsloyalität, kirchlicher Realpolitik und entschiedener Opposition bewegte. Die Teilnahme ist offen für alle Interessierten, der Eintritt frei, Spenden sind erwünscht. Anmeldung unter info@ebw-oberfranken-mitte.de oder telefonisch unter Rufnummer 0921/5606810. Für die Veranstaltung gilt das Hygienekonzept des EBW (siehe Homepage). red