Beim Einkaufen nutzte ein Dieb die günstige Situation und ließ das Handy einer jungen Auszubildenden mitgehen. Doch der Täter kam nicht weit: Er wurde gestellt. Die Geschädigte meldete den Vorfall, der sich in Schonungen ereignet hat, ihrem Ehemann, der zum Tatort zurückkehrte und nach dem Täter Ausschau hielt und ihn tatsächlich überführen konnte.
Vermutlich, so die Polizei in ihrem Bericht, müssen dem Dieb noch weitere Straftaten zur Last gelegt werden.
Um die Mittagszeit befand sich die 24-Jährige beim Einkaufen in einem Einkaufscenter. In einem kurzen Augenblick der Unachtsamkeit ließ sie dabei ihr Smartphone aus den Augen. Diese Gelegenheit nutzte der zunächst unbekannte Täter und ließ das Gerät unbemerkt mitgehen. Daheim angekommen berichtete die Frau von dem Sachverhalt und auch von der Tatsache, dass ihr ein junger Mann während des Einkaufs verdächtig vorgekommen sei.