Eine Sonderausstellung mit dem Titel "Handwerk hat goldenen Boden - Der Glanz der Münnerstädter Zünfte" wird von Freitag, 25. Oktober, bis Sonntag, 3. Mai, im Henneberg-Museum gezeigt. Dem blühenden Handwerkswesen verdankte Münnerstadt im Mittelalter seinen sprichwörtlichen Wohlstand. In Zünften organisiert, repräsentieren die Angehörigen der verschiedenen Gewerke das Bürgertum der Stadt. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die 18 barocken Prozessionsstangen aus der Stadtpfarrkirche, ergänzt durch Objekte rund um das Zunftwesen aus den Beständen des Museums. Eröffnet wird die Sonderausstellung bereits am Donnerstag, 24. Oktober, um 19 Uhr, im Deutschordensschloss. sek