Am Mittwochabend wurde ein 38-Jähriger mit einem Ford Transporter zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Dabei stellten die Polizisten bei dem Fahrer eine starke Alkoholfahne fest, und ein Alko-Test ergab zudem ein Wert von knapp 1,4 Promille, schreibt die Polizei Bad Brückenau in ihrem Bericht. Die Weiterfahrt war für den Mann beendet, und er musste mit zu einer Blutentnahme. Sein Führerschein wurde zudem einbehalten. Da bei seiner Überprüfung noch herauskam, dass er mit einem Haftbefehl gesucht wird, wurde er festgenommen und einer Justizvollzugsanstalt überstellt. Die geforderte vierstellige Geldstrafe wegen einem anderen Verkehrsdelikt konnte er nämlich nicht begleichen, so die Polizei. Wegen dem erneuten Verkehrsdelikt wurde ein Strafverfahren eingeleitet, und er muss auch hier mit einer hohen Geldstrafe rechnen. pol