Kulmbach — Das zweite Konzert der "Kirchenmusiktage" widmet Stadtkantor Ingo Hahn komplett dem großen Barockkomponisten Georg Friedrich Händel (1685-1759). Im Mittelpunkt der "Händel-Gala" an diesem Freitag ab 20 Uhr in der Kulmbacher Spitalkirche stehen dessen "Neun Deutsche Arien" (HWV 202-210) für Solo-Sopran, jeweils wechselnde Melodie-Instrumente und Basso Continuo. Einlass in die Spitalkirche ist ab 19.30 Uhr.
Zwischen 1724 und 1727 entstanden die "Neun Deutschen Arien". Zu dieser Zeit lebte der deutschstämmige, protestantische Musiker und Unternehmer bereits mehr als 15 Jahre in London. Hier wurde er als Komponist vornehmlich heroisch-pompös geprägter Gelegen-heitsmusiken gefeiert und umjubelt. Die Texte der "Neun Deutschen Arien" stammen vom Hamburger Dichter Heinrich Brockes.