Auf ein ereignisreiches Jahr blickte die Vorsitzende Gudrun Weber des Gartenbauvereins Willmersreuth bei der Hauptversammlung in den Gemeindestuben zurück. Für die schmucke Osterkrone bedankte sich die Vorsitzende bei Else Engelhardt, Erika Krauß, Christa und Tanja Sagner, Maria Schuberth und Maria Stutz.

Der traditionelle Maiausflug führte zum botanischen Garten in Bayreuth. Die anschließende Wanderung über den Teufelslochpfad zur Gaststätte Waldhütte war für viele etwas beschwerlich. Trotz der kalten Witterung war das Sonnwendfeuer ein gelungenes Fest.

Anhand von alten Bildern wurde festgestellt, dass das Team der "Hackfrauen" seit nunmehr mindestens 45 Jahren die Grünanlagen rund um den Dorfplatz pflegt. Wann genau das Team nach der Eingemeindung nach Mainleus seine Arbeit aufgenommen hat, konnte jedoch nicht ganz sicher geklärt werden. Margot Simon und Luzie Schultheiß sind die einzigen Frauen, die stets zum Team gehörten.

Die Vorsitzende bedankte sich bei Brigitte Steiner für die Koordination im letzten Jahr und bei der Gastwirtin Brigitte Schelhorn, die die "Hackfrauen" im Herbst als Dankeschön für ihren Einsatz zum Essen eingeladen hat.

Die Öffnung des vereinseigenen Fensters beim Advent in Mainleus stieß auch dieses Jahr auf reges Interesse. Im Frühjahr will man gleichzeitig mit der Pflege der vielen Apfelbäume auf der Streuobstwiese im Maintal einen Schnittkurs durchführen. Außerdem werden für die Vereinsmitglieder in den nächsten Monaten T-Shirts angeschafft. Erich Jahreiß