Für die vier auf Verbandsebene im Einsatz gewesenen Mannschaften aus dem Kreis Coburg gab es nur einen Zähler. Diesen fuhren die Herren des TTC Tiefenlauter bei ihrem Koppelspieltag in der Verbandsoberliga in Windsheim ein. Nichts zu erben gab es dagegen in Ansbach. Noch haben die Lautertaler ein ausgeglichenes Punktekonto (5:5) und sind als Vierter mit dem Zweit- und Drittplatzierten sogar punktgleich.

Deftige Auswärtspleiten gab es in der Verbandsliga für den TSV Untersiemau und in der Landesliga für die zweite Vertretung von Tiefenlauter. Den Kürzen zogen auch die Damen des TTC Tiefenlauter in der Verbandsoberliga. Mit dem fünften Sieg in Folge hat der FC Adler Weidhausen seine Spitzenposition in der Bezirksoberliga unterstrichen.

Verbandsoberliga Herren

TSV Ansbach - TTC Tiefenlauter 9:3

Nicht unbedingt das Glück auf ihrer Seite hatten zu Beginn die Gäste, denn bei den ersten vier Niederlagen zogen sie gleich drei Mal im Entscheidungssatz und zwei Mal davon in der Verlängerung den Kürzeren. In diesem Abschnitt war es nur Trifon Lengerov, der punktete. Nach diesem 1:4-Rückstand verkürzten Lengerov und Reiner Kürschner auf 3:4. Als erneut eine Fünf-Satz-Niederlage das 3:5 ergab, war bei den Gästen die Luft raus (Sätze 30:18).

Ergebnisse: Schubert - Shoneye 3:2, Weger - Lengerov 0:3, You - Angelov 3:0, Roth - Forkel 3:2, Danzer - Buckreus 3:2, Mertel - Kürschner 1:3, Schubert - Lengerov 2:3, Weger - Shoneye 3:2, You - Forkel 3:0, Roth - Angelov 3:0, Danzer - Kürschner 3:1, Mertel - Buckreus 3:0.

TSV Windsbach II - TTC Tiefenlauter 6:6

Den besseren Start erwischte Tiefenlauter durch die Erfolge von Lengerov und George Shoneye. Mit drei Siegen in Folge wendete Windsbach zwar zunächst das Blatt, doch Kürschner und Lengerov brachten den TTC wieder nach vorne. Doch die Mittelfranken ließen erneut drei Siege am Stück folgen und standen mit der damit einhergehenden 6:4-Führung vor dem Heimsieg. Doch Kürschner mit seinem zweiten Einzelerfolg und Wolfgang Buckreus schafften den Gleichstand (Sätze 22:20).

Ergebnisse: Kostadinov - Shoneye 2:3, Bindac - Lengerov 1:3, N. Dörre - Angelov 3:0, Wittmann - Forkel 3:1, Reiß - Buckreus 3:1, F. Dörre - Kürschner 0:3, Kostadinov - Lengerov 0:3, Bindac - Shoneye 3:0, N. Dörre - Forkel 3:0, Wittmann - Angelov 3:0, Reiß - Kürschner 0:3, F. Dörre - Buckreus 1:3.

Verbandsliga Herren

FC Eschenau - TSV Untersiemau 10:2

Bei den Gästen, die alle drei notwendig gewordenen Fünf-Satz-Spiele verloren, konnten nur zu Beginn Michal Bozek und später Markus Gundel zum 2:7 punkten (Sätze 32:16).

Ergebnisse: Szlubowski - Markert 3:0, Möslein - Bozek 1:3, Trummer - Krol 3:1, Kirchner - Gundel 3:2, Beyer - Kobinski 3:1, Trummer - Funk 3:2, Szlubowski - Bozek 3:0, Möslein - Markert - 3:2, Trummer - Gundel 1:3, Kirchner - Krol 3:0, Beyer - Funk 3:1, Trummer - Kobinski 3:1.

Landesliga Herren

TSG Bamberg - TTC Tiefenlauter II 9:3

Bei den favorisierten Hausherren konnten die Gäste nur in der Anfangsphase dagegenhalten. Nach dem 2:2-Zwischenstand gelang nur noch Thomas Deffner ein Sieg (Sätze 30:14).

Ergebnisse: Lelle - M. Deffner 3:0, Lorek - Eberhardt 1:3, Fredrich - T. Deffner 3:1, Freiberger - Müller 1:3, Zack - Buhr 3:0, Werner - Landgraf 3:0, Lelle - Eberhardt 3:2, Lorek - M. Deffner 3:0, Fredrich - Müller 3:1, Freiberger - T. Deffner 1:3, Zack - Landgraf 3:0, Werner - Buhr 3:1.

Bezirksoberliga Herren

FC Adler Weidhausen - Post SV Bamberg 10:2

Einen in der Höhe nicht erwarteten Heimsieg landete das Adler-Team im Topspiel zweier noch verlustpunktfrei gewesener Mannschaften. Als es bereits 9:1 stand, gelang Bamberg erst der zweite Zähler (Sätze 34:15).

Ergebnisse: D. Fischer - Zebunke 3:0, T. Fischer - Luger 3:1, J. Fischer - Zimmermann 2:3, Duckstein - Fehringer 3:1, Rauscher - Rädlein 3:1, Leffer - Link 3:1, D. Fischer - Luger 3:1, T. Fischer - Zebunke 3:0, J. Fischer - Fehringer 3:1, Duckstein - Zimmermann 3:1, Rauscher - Link 2:3, Leffer - Rädlein 3:2.

TSV Unterlauter - TTC Lettenreuth 7:5

Die Gäste lagen zwar mit 2:0 und 5:3 in Front, doch mit vier Siegen am Stück riss Unterlauter das Ruder herum (Sätze 26:21).

Ergebnisse: Probst - Sandberg 2:3, Kleiner - Bojer 0:3, Haake - Gack 3:0, Stang - Lutter 3:2, Meyer - G. Gahn 3:1, Jacobi - T. Gahn 1:3, Probst - Bojer 2:3, Kleiner - Sandberg 0:3, Haake - Lutter 3:0, Stang - Gack 3:1, Meyer - T. Gahn 3:0, Jacobi - G. Gahn 3:2.

TTC Rödental - TSV Scherneck 7:5

Nach der 4:1-Führung für Rödental kamen die Gäste zwar auf 4:3 heran, doch drei Siege in Serie für den TTC brachten die Vorentscheidung (Sätze 27:19).

Ergebnisse: Schwadtke - Hammerschmidt 3:1, Grambs - Klein 2:3, Kreuz - Zapf 3:0, Weisser - Ehrlich 3:1, Reichert - Kalb 3:1, Hartel - Dennstädt 1:3, Schwadtke - Klein 2:3, Grambs - Hammerschmidt 3:1, Kreuz - Ehrlich 3:0, Weisser - Zapf 3:0, Reichert - Dennstädt 0:3, Hartel - Kalb 3:1.

Verbandsoberliga Damen

TTC Tiefenlauter - VfL Mönchberg 5:7

Eine ärgerliche Niederlage für den TTC-Damen, denn sie lagen mit 3:1 vorne und selbst beim 5:5-Zwischenstand war noch alles offen. Pech hatte in der Schlussphase Anja Jähler, die im Entscheidungssatz knapp scheiterte. Chancenlos war dagegen im letzten Tageseinzel Annika Oberender, sodass die dritte Niederlage perfekt war. Drei der fünf TTC-Punkte wurden gegen die sieglose Jessica Wolz verbucht (Sätze 21:23).

Ergebnisse: Forkel - Pangratz 3:0, Jähler - Zoller 0:3, Feiler - Maurer 3:1, Oberender - Wolz 3:0, Forkel - Zoller 1:3, Jähler - Pangratz 0:3, Feiler - Wolz 3:0, Oberender - Maurer 2:3, Feiler - Zoller 0:3, Forkel - Wolz 3:1, Jähler - Maurer 2:3, Oberender - Pangratz 1:3.

Verbandsliga Nordost Damen

ASV Burglengenfeld - TTC Wohlbach 5:7

Die Damen des TTC Wohlbach landen ihren dritten Sieg in Folge und führen damit mit 6:0 Punkten die Tabelle an. Katrin Haas gewann wieder ihre drei Spiele und ist damit in dieser Saison noch ungeschlagen.

Der Spielverlauf war aber etwas kurios. Wohlbach führte gleich mit 3:1 und 6:2 und Katrin Haas machte den Siegpunkt. Die letzten drei Spiele gingen an die Gastgeberinnen.

Ergebnisse: Schirmer - S. Wachs 1:3, Gawinowski - K. Haas 1:3, Schmalzl - Markert 3:2, Merl - Dötsch 2:3, Schirmer - K. Haas 0:3, Gawinowski - S. Wachs 0:3, Schmalzl - Dötsch 0:3, Merl - Markert 3:0, Schmalzl - K. Haas 0:3, Schirmer - Dötsch 3:0, Gawinowski - Markert 3:1, Marl - S. Wachs 3:1. hb

Bezirksoberliga Damen

TSV Unterlauter II - TTC Neuses am Brand 6:6

Obwohl die Gäste schon mit 5:2 vorne lagen, mussten sie sogar noch um das Unentschieden bangen (Sätze 27:26).

Ergebnisse: Fischer - Spichal 2:3, Scholz - Morgenroth 1:3, George - Bauersachs 3:2, Lüer - Kestel 2:3, Fischer - Morgenroth 1:3, Scholz - Spichal 3:1, George - Kestel 1:3, Lüer - Bauersachs 3:1, George - Morgenroth 3:2, Fischer - Kestel 3:2, Scholz - Bauersachs 3:0, Lüer - Spichal 2:3.

TTC Thann - TSV Untersiemau 7:5

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, wobei Pia Heumann unbezwungen blieb, einer frühen 3:0-Führung und drei gewonnener Entscheidungssätze behielt Thann die Oberhand. Da nützte es dem TSV auch nichts, dass er das bessere Satzverhältnis von 23:24 aufwies.

Ergebnisse: Wittmann-Klose - Kirsch 3:2, Heumann - Dümmler 3:1, Schmidt - Gläser 3:1, Pletl - Habermann 0:3, Wittmann-Klose - Dümmler 0:3, Heumann - Kirsch 3:2, Schmidt - Habermann 0:3, Pletl - Gläser 3:2, Schmidt - Dümmler 0:3, Wittmann-Klose - Habermann 3:0, Heumann - Gläser 3:1, Pletl - Kirsch 2:3.

TSV Unterlauter - TTC 45 Altenkunstadt 12:0

Da die Gäste aus dem Kreis Lichtenfels nicht angetreten sind, bekam der TSV zwei Punkte kampflos zugesprochen.