Am 30. April und 14. Mai sind erneut Ausgaben von Lebensmittelgutscheinen bei der Tafel Burgkunstadt vorgesehen. Tafelkunden mit gültigem Tafelausweis können diese an den genannten Donnerstagen von 15 bis 15.45 Uhr in der Stadthalle Burgkunstadt erhalten. Bereits ab 11.00 Uhr erfolgt die Ausgabe an die Kunden im Heim für Asylbewerber in Weismain.

Die Tafelkunden werden dringend gebeten, die geltende Maskenpflicht einzuhalten. Die Tafel Burgkunstadt versucht mit allen ihren personellen und finanziellen Möglichkeiten, den Menschen in Not beizustehen.

Keine direkte Ausgabe

Da nahezu alle Mitarbeiter und ein Großteil der Tafelkunden Mitglieder verschiedener Risikogruppen sind, ist keine direkte Ausgabe von Lebensmitteln an die Notleidenden möglich.

Dank an die Stadt

Die Tafel Burgkunstadt hat in dieser Notzeit vielfältige Unterstützung aus der Bevölkerung erfahren. Zu den Spendern zählen auch der VdK Burgkunstadt, der Kreisverband des BRK, die Sparkasse Coburg-Lichtenfels und der Katholische Frauenkreis Altenkunstadt.

Tafelvorsitzender Herbert Mayer dankt im Namen der Tafelkunden allen Spendern und hofft auf weitere Unterstützung. Ein besonderer Dank geht an die Stadt Burgkunstadt dafür, dass trotz der Schließung der Stadthalle die Ausgabe dort erfolgen kann sowie an die Mitarbeiter im Asylbewerberheim in Weismain. red