Münnerstadt — Gute Nachrichten hat Bürgermeister Helmut Blank (CSU) nach einem Gespräch bei der Regierung von Unterfranken für den Brandschutz in Münnerstadt mitgebracht. Bekanntlich war die Förderung eines neuen Löschfahrzeugs HLF 20 abgelehnt worden, weil von der Stadt eine ordnungsgemäße Unterbringung des Fahrzeugs nicht sichergestellt werden kann. Inzwischen ist ein Neubau geplant. Sobald der Förderantrag für das neue Gerätehaus bei der Regierung vorgelegt wird, werden die Mittel für das Fahrzeug freigegeben, informierte Helmut Blank bei der jüngsten Bürgerversammlung.

Drehleiter muss warten

Mit der geplanten neuen Drehleiter muss die Stadt allerdings noch ein bisschen warten. Das dafür vorgesehene Geld der Stadt soll in den Neubau des Hauses fließen. Die Bemühungen der Stadt Münnerstadt um Konsolidierung des Haushalts werde bei der Regierung positiv bewertet, informierte Blank. So sei auch die Entscheidung des Stadtrats gut angekommen, auf den Skulpturenpark zu verzichten, der anstelle des Hallenbads entstehen sollte. Die Kosten für die Nachnutzung wurden von 350 000 auf 25 000 Euro reduziert. tm