Gute Leistung, keine Punkte, Aufstieg verpasst, Saison beendet. So lässt sich der letzte Auftritt der Eishockey-Jugendmannschaft des ESC Haßfurt kurz zusammenfassen. Knapp mit 3:4 (0:1, 2:1, 1:2) unterlagen die "Young Hawks" in ihrem letzten Aufstiegsspiel zur Jugend-Bayernliga dem EHC München, der somit nach dem 1:0-Erfolg im ersten Aufeinandertreffen auch das Rückspiel in Haßfurt gewann.
Immerhin zeigte die Mannschaft von Trainer Martin Reichert zum Abschluss nochmals eine sehr gute kämpferische Leistung und lieferte sich mit dem Nachwuchs des DEL-Vereins einen offenen Schlagabtausch.
Die Tore für die Haßfurter erzielten Pascal Marx bei seinem zweiten Spiel nach halbjähriger Verletzungspause zum 1:1 sowie Lukas Kratschmer und Maurice Köder zur 2:1- beziehungsweise 3:2-Führung. Auch auf Grund vieler Strafzeiten rettete der ESC den Vorsprung allerdings nicht ins Ziel.