Vor einem Jahr wurde auf Idee der Neubürger aus Syrien Silvester gemeinsam im kleinen Rahmen vor dem Alten Rathaus gefeiert. In diesem Jahr stießen bereits weit über 150 Gundelsheimer gemeinsam auf das neue Jahr an - wobei viele dies nicht klassisch mit Sekt, sondern aufgrund der Kälte mit Glühwein taten. Bürgermeister Jonas Merzbacher verspricht nach dem großen Erfolg eine Wiederholung zum Jahreswechsel 2017/18. Alle aus Nah und Fern - Hotelgäste aus Karlsruhe und Familienmitglieder aus Cuxhaven sowie Einheimische und Flüchtlinge feierten in der Ortsmitte. Der Gundelsheimer Bauhof hatte dazu extra Feuertonnen mit Schriftzug gebaut und die Hauptstraße wurde gesperrt.
Jessy Seeger, Mitarbeiter der Gemeinde, sagte beim Zusammenkehren der Reste vom Feuerwerk erfreut: "Ein guter Start für Gundelsheim ins neue Jahr - so kann es weitergehen." red