Breitengüßbach — Die krankheitsbedingt dezimierten U16-Basketballer des TSV Tröster Breitengüßbach haben zum Abschluss der Hauptrunde 4 beim FC Bayern München mit 74:69 (40:35) gewonnen. Das Team von Trainer Markus Lempetz eder fuhr den 20. Sieg im 20. Spiel dieser Saison der Jugend-Bundesliga (JBBL) ein und geht unbesiegt in die Play-offs.
Dem Team fehlten bereits mehrere Kräfte, am Morgen des Spieltags kam auch noch der Ausfall seines Kapitäns Nils Haßfurther hinzu. In der intensiven Partie versuchten die Bayern, ihre Größenvorteile durch ihre Center, Nationalspieler Zerban und Rajicic, sowie Topwerfer Rexroth zu nutzen. Neal Rothbarth, Alain Mandana und der junge Lucas Kolloch, die ihre aufsteigende Form mit einer engagierten Abwehrleistung bestätigten, hielten dagegen. Topwerfer Nicolas Wolf (25 Punkte) und Heinrich Ueberall (19) schrammten mit acht und neun Rebounds knapp an einem "Double-Double" vorbei.