Hohe Ehrungen des Deutschen und Fränkischen Sängerbunds und Neuwahlen des Vorstands standen im Mittelpunkt der diesjährigen Hauptversammlung des Männergesangvereins Gößweinstein im Gasthof Fränkische Schweiz. Ganz besonders ehren konnte der Vorsitzende Konrad Schrüfer Georg Pöhlein als den ältesten noch aktiven Sänger für 65 Jahre singen im Chor.
Josef Hübner wurde für 60 Jahre singen im Chor geehrt und Konrad Schrüfer selbst von seinem Stellvertreter Bernard Haas.


Viele Geehrten

Reinhard Brendel, früher selbst aktiver Sänger, konnte für 60-jährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet werden und Klaus Distler für 25 Jahre. Er war ebenfalls lange Jahre Chorsänger.
Die Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft von Irene Helldörfer nahm ihr Mann Peter Helldörfer entgegen. Sie war früher Souffleuse bei den Theaterstücken des Vereins. Nicht kommen konnten Anton Heßler und Achim Freund die seit 50 Jahren dabei sind und Klaus Fellner, der seit 40 Jahren dem Verein angehört.
Da der Verein eine einzigartige Chronik hat, die die letzten Jahre von Oswald Thürmer vorbildlich geführt wurde, begann vor der Neuwahl eine recht lebhafte Diskussion um das Amt des Chronisten, da Thürmer dafür nicht mehr zur Verfügung stand. An diesem Abend ließ sich aber auch kein Nachfolger für ihn finden.


Einstimmige Wahl

14 Mitglieder waren gekommen und wählten einstimmig Konrad Schrüfer wieder zum Vorsitzenden und Bernard Haas zu seinem Stellvertreter. Nachdem Rudolf Dursch nach Landberg am Lech verzogen ist, musste ein neuer Kassier gefunden werden.
Vorgeschlagen wurde Konrad Körber, der sich aber nicht durchringen konnte, dem Verein als Mitglied beizutreten. Auf Vorschlag von Wahlleiter Peter Helldörfer übernahm dann aber Klaus Distler dieses Amt. Distler war schon einmal Vereinskassier.


Ausblick aufs kommende Jahr

Zu Beisitzern wurden Erhard Pöhlein, Rainer Polster, Josef Hutzler und Georg Pöhlein gewählt; Rechnungsprüfer sind Herbert Brendel und Peter Helldörfer.
Schrüfer berichtete von zahlreichen Terminen und Auftritten im letzten Jahr.
Der Verein hat derzeit 70 Mitglieder. von denen 14 aktiv im Gemeinschaftschor mit dem Gesangverein Liederkranz Wichsenstein mitsingen.
Schrüfer lobte den sehr guten Zusammenhalt der Sänger von denen kaum einmal einer bei einer Singstunde fehlte. Ein Höhepunkt im diesjährigen Sängerjahr wird das Gruppenchorkonzert der Sängergruppe Ebermannstadt mit sechs Chören und über 250 Sängern in der Basilika Gößweinstein am 13. März um 16 Uhr.
Thomas Weichert