Neben dem alles beherrschenden Großprojekt "Klinikneubau Kutzenberg" beinhaltete die Sitzung noch weitere nennenswerte Vorhaben. So fasste das Gremium einstimmig den für das zur Umsetzung des Vorhabens verpflichtende VgV-Vergabeverfahren erforderlichen Beschluss. Es erfolgen Ausschreibungen betreffend Objektplanung (Sanierung des ehemaligen Gasthauses "Jägersruh" / Neubau Fahrzeugstellhalle), Freianlagenplanung und Tragwerksplanung.

Betreffend des Bebauungsplans "Unterneuses Ost V" hat der Grundstückseigentümer ein Ingenieurbüro mit der Erstellung der Planung beauftragt. Der Entwurf sieht im Wesentlichen die Ausweisung eines allgemeinen Wohngebietes mit vier Einzelwohnhäusern und zwei Doppelhaushälften vor. Die Erschließung ist über die Pferdsfelder Straße geplant. Nun erfolgte seitens des Gremiums die Billigung des Entwurfs, der nun ein Monat lang ausgelegt wird mit der Möglichkeit, Stellungnahmen hierzu einzureichen.

Weil sich für die Wehren Freiberg und Draisdorf niemand für das Amt des Kommandanten/Stellvetreters fand, entschlossen sie sich, zusammen mit der Feuerwehr Eggenbach eine gemeinsame Feuerwehr unter dem Namen "Freiwillige Feuerwehr Eggenbach und Umgebung" zu gründen. Der Gemeinderat beschloss, der Auflösung der drei bisherigen Wehren und der Neugründung zuzustimmen.

Der Bürgermeister wies noch auf zwei Veranstaltungen hin: Am Donnerstag, 27. Juni, um 18.30 Uhr wird der Neubau der Kindertagesstätte "Mainzwerge" in Ebensfeld mit Segnung durch Pfarrer Rudi Scharfveingeweiht. Eingeladen hat er auch zum Radfahrtag des Marktes Ebensfeld, 7. Juli, mit gleichzeitigem Kreisjugendfest am Naturbad. Jedes Kind, das zum Kreisjugendfest mit dem Rad fährt, bekommt als Geschenk eine Klingel. md