Die meisten Jugendlichen blicken mit Optimismus in die Zukunft und haben sehr genaue Vorstellungen von dem, was richtig oder falsch ist. Sie wollen mitentscheiden und sich politisch engagieren, wenn auch selten in den engen Strukturen der Parteipolitik. Beteiligung und Mitbestimmung zu ermöglichen, ist daher ein Ziel Grüner Jugendpolitik. Nicht alle Kinder und Jugendlichen starten jedoch schon stark ins Leben. Es braucht deshalb eine gut ausgestattete Jugendhilfe, die junge Menschen - und auch die jungen Volljährigen - beim Aufwachsen unterstützt. Bildung eröffnet Zukunftschancen, aber in Deutschland sind diese in einem hohen Maß abhängig von der Herkunftsfamilie. Angebote der Offenen Jugendarbeit, gerechte Schulhaushalte und Schulsozialarbeit können Chancengerechtigkeit ermöglichen. Am Freitag, 28. Februar, um 19 Uhr, spricht Beate Walter-Rosenheimer, MdB und Sprecherin für Jugendpolitik sowie Aus- und Weiterbildung zu diesen Themen in Coburg. Die Veranstaltung findet im Grünen-Büro, Steintor 1, in Coburg statt. Die Teilnahme ist kostenlos. red