Der Flächenverbrauch durch die Ausweisung weiterer Wohn- und Gewerbegebiete ist den Höchstadter Grünen ein Dorn im Auge. Wie ihr Mitstreiter und Stadtrat Peter Winkler in der Ratssitzung am Montagabend mitteilte, stelle die Grünen-Fraktion den Antrag auf ein Ratsbegehren. Sie wollen die Bürger mitsprechen lassen.

Nach der Bayerischen Gemeindeordnung beantragen sie, der Stadtrat möge einen Bürgerentscheid zu folgender Frage stattfinden lassen: "Sind Sie dafür, dass im Verfahren des in Aufstellung befindlichen Flächennutzungsplans das Gebiet Häckersteig/Weingartsgraben als Grünfläche vorgeschlagen wird und im Planentwurf als solche ausgewiesen wird?" Eine zweite, gleich lautende Frage bezieht sich auf den Schwarzenbachgrund an der B 470 Richtung Lonnerstadt, der Gewerbegebiet werden soll.

Würde die Mehrheit der Bürger diese Fragen mit Ja beantworten, müssten die Flächen Grünland bleiben. ad