Mit der Berliner Shakespeare Company leistete sich der Theaterring einen fulminanten Start in die Theaterring-Saison 2018/2019. Nun ist am Dienstag, 30. Oktober, eine Gründung des Freundeskreises Kissinger Theaterring e.V. geplant.

"Die Intendantin Gerhild Ahnert hat ein abwechslungsreiches Programm für den 34. Theaterring zusammengestellt", heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Bad Kissingen. Dabei kommen ganz unterschiedliche Bühnen zu Gastspielen ins Kurtheater nach Bad Kissingen.

Der Theaterring der Stadt Bad Kissingen erfreut in erster Linie Kissinger Bürger und Landkreisbewohner, aber auch Gäste. Die Beliebtheit und Bedeutung dieses Kulturprogramms im Herbst und Winter zeigt sich in der großen Zahl der Abonnements und der sehr gut verkauften Vorstellungen im Bad Kissinger Kurtheater.

Um das Engagement der Intendantin Gerhild Ahnert zu unterstützen und den Theaterring im Kulturprogramm der Stadt zu fördern, wollen die Initiatorinnen Martha Müller und Elisabeth Müller den Freundeskreis Kissinger Theaterring e.V. gründen. Sie wollen damit die Wertschätzung des Kulturprogramms unterstreichen.

Hierzu ist für Dienstag, den 30. Oktober, um 19 Uhr, eine Gründungsveranstaltung in der Regionalvinothek KissVino im Alten Rathaus geplant. Interessierte können teilnehmen.

Das Programm des 34. Theaterrings für die Saison 2018/2019 ist unter www.badkissingen/Theaterring abrufbar. red