Im Sitzungssaal der Verwaltungsgemeinschaft Ebermannstadt fand die jährlichen Sportlerehrung statt.

Die Bürgermeisterin Christiane Meyer überreichte als Anerkennung der Stadt Ebermannstadt symbolisch einen kleinen Geldbetrag. "Ich freue mich sehr, bei dieser Gelegenheit Ihre großen Erfolge honorieren zu können und Ihnen für Ihren Einsatz zu danken", sagt die Rathauschefin.

Die Sportlerehrung stehe für die Verbundenheit von Ebermannstadt und Sport und zeige, wie sehr man sich über die Erfolge der Sportler gefreut habe. "Wir sagen danke für große sportliche Momente", erklärte Meyer.

Geehrt wurden acht Einzelsportler und fünf Mannschaften aus sechs Sportarten. "Allein die sechs Sportarten, die heute geehrt werden, zeigen eine Vielfalt auf, die ich sehr faszinierend finde", sagte die Bürgermeisterin. Es ging um Kunstradfahren, Leichtathletik, Bogenschießen, Kegeln, Rettungsschwimmen und Fußball.

Christiane Meyer führte in ihrer Laudatio aus: "Im Sport geht es selbstverständlich auch um das Gewinnen. Erfolgserlebnisse heben die persönliche Stimmung, und wenn dies noch in einer Mannschaft geschieht, auch das Zusammengehörigkeitsgefühl. ,Darauf habe ich ein ganzes Jahr hingearbeitet', ist oft zu hören, wenn sich der Erfolg eingestellt hat. Und bei Ihnen hat sich der Erfolg eingestellt. Sie haben im vergangenen Sportjahr herausragende Leistungen erbracht. Sie haben alle Erwartungen mehr als erfüllt."

Die beeindruckenden Erfolge seien nur möglich gewesen, weil die Sportler in den entscheidenden Momenten voll da waren und ihr Bestes gegeben hätten. "Und Sie haben die Nerven behalten. Das ist die hohe Kunst des sportlichen Erfolges. Und natürlich der Weg dorthin: das Training, der Kampf mit sich selbst, das unablässige Bemühen um Verbesserung. Wir bewundern Sie", verkündete Meyer.

Die Ehrungen

Kunstradfahren: Lukas Kohl (Concordia Kirchehrenbach) Oberfränkischer Meister, Bayerischer Meister, Deutscher Meister und Weltmeister.

TSV Ebermannstadt: Die Leichtathletik hatte unter dem Hitzejahr und den Wetterkapriolen ganz schön zu leiden. Wurden zu Saisonbeginn gleich reihenweise wegen Kälte und Unwetter wichtige Wettkämpfe abgesagt, so unterzogen dann rekordverdächtige Temperaturen den Trainingsalltag einem regelmäßigen Stresstest. Die Geehrten: Jugendleichtathletik Julian Krause und Alenka Hussong; Frauen Manuela Glöckner und Janina Buck.

Kegeln TSV Ebermannstadt:

Marco Edelmann und Tim Schnitzerlein.

Rettungsschwimmen: Wasserwacht Ebermannstadt Damenmannschaft, bestehend aus Anika Felis, Mira Schäfer, Katharina Bezold, Johanna Albert und Hanna Knoll, sowie den Trainern Mona Kemmerth und Philipp Nützel; Nachwuchsmannschaft: Lisa Brendel, Zoe Rochner, Finja Fiedler, Emma Schwendner, Mia Handwerger und Kitan Egresi sowie ihre Trainer Mona Kemmerth und Tristan Chamberlain.

Bogenschießen: Jakob Hetz (Bogensportclub Reuth).

Fußball: TSV Ebermannstadt: Aufstieg der Damen von Kreisliga in Bezirksliga (Trainer Simon Albert, Co-Trainer Timo Bail); Aufstieg der ersten Herrenmannschaft von der Kreisklasse in die Kreisliga (Trainer Stefan Hiltl); A-Jugend: Aufstieg von Kreisliga in die Bezirksoberliga (Trainer Yusuf Öntürk, Co-Trainer Franz Bezold und Martin Striffler). red