Ob Stadtkasse, Bauamt oder Bürgerbüro: In den Abteilungen der Stadt Kulmbach arbeiten Männer und Frauen mit großer Erfahrung. Acht von ihnen zeichnete Oberbürgermeister Henry Schramm bei einer kleinen Feier in der Gaststätte "Einkehr zur Schmiede" für ihre langjährige Treue aus. Zudem verabschiedete er weitere Mitarbeiter in den wohlverdienten Ruhestand.
Der OB dankte den Geehrten für die gute Zusammenarbeit, das kollegiale Verhalten und den großartigen Einsatz "zum Wohle unserer Stadt".


"Beamter der alten Schule

Unter den künftigen Ruheständlern ist mit Klaus Weith auch ein "Beamter der alten Schule". Über vier Jahrzehnte habe er großartige Arbeit geleistet. "Zuletzt eingesetzt als Kassenverwalter, sorgte er stets dafür, dass unsere Stadtkasse immer gepasst hat", so Schramm anerkennend.
Als Anerkennung für ihre langjährige Treue erhielten die Geehrten eine Urkunde und ein Präsent. Der Vertreter des Personalrats, Erich Lochner, und der geschäftsleitende Beamte Uwe Angermann bedankten sich ebenfalls bei den Kollegen für das gute und vertrauensvolle Miteinander im Team.
Folgende Mitarbeiter der Stadt Kulmbach wurden offiziell ausgezeichnet: Klaus Fischer, Stephan Lauterbach, Brigitte Neumann, Doris Förster, Monika Karassek, Hedwig Wagner, Stefanie Meister und Michael Harttig (alle 25 Jahre öffentlicher Dienst).
In den Ruhestand verabschiedet wurden die Angestellten Hedwig Wagner, Roland Brüggemann, Johann Zimbelmann und Helmut Grebner sowie der Beamte Klaus Weith. red