Kirchaich — Die Katholische Landvolkbewegung (KLB) der Erzdiözese Bamberg hat ihre diözesanweite Mitgliederversammlung in Kirchaich veranstaltet. Der Tag begann mit einem Gottesdienst in der St.-Ägidius-Kirche, der von Landvolkseelsorger Ewald Thoma zelebriert wurde. Im Anschluss referierte Ewald Thoma zum Thema "Papst Franziskus und das neue Gesicht der Kirche" im Haus St. Ägidius. Hierbei zitierte und interpretierte er einzelne Passagen aus dem Apostolischen Schreiben Evangelii Gaudium von Papst Franziskus.
Danach folgten die Regularien des KLB-Verbandes, der seitdem nun einen vollständigen Vorstand hat. Die rund 30 Delegierten des Diözesanverbandes Katholische Landvolkbewegung im Erzbistum Bamberg wählten Josef Grimm aus Viereth als neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Grimm ist bei der KLB Bamberg kein Unbekannter; seit vielen Jahren ist er im Leitungs- und Organisationsteam des Vater-Kind-Zeltlagers. Ebenso wirkt er bei der Radwallfahrt auf dem Jakobsweg mit und war selbst schon oft Teilnehmer beim Männerwochenende.
Die Diözesanversammlung klang am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen in geselligem Beisammensein aus. Die gesamte Organisation vor Ort übernahm ein Team an Ehrenamtlichen aus Kirchaich. red