Gleich zwei Fahrzeugführer waren am Sonntag auf der A 73 durch den Griff nach einer Brille derart abgelenkt, dass sie von der Fahrbahn abkamen und mit der Leitplanke kollidierten. Am Vormittag kam die 43-jährige Fahrerin eines Mercedes beim Aufsetzen der Sonnenbrille zwischen den Anschlussstellen Bamberg-Ost und Bamberg-Süd nach rechts ab und streifte die Außenschutzplanke. Am Nachmittag touchierte im Bereich der Anschlussstelle Forchheim-Süd ein 74-Jähriger mit seinem Opel die Mittelschutzplanke, als er nach seiner Sehhilfe griff. Die Autos wurden jeweils an den Seiten erheblich zerkratzt und eingedrückt. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen und den Schutzplanken summiert sich auf rund 12 000 Euro.