Herzogenaurach — Auf zahlreiche Auftritte blickte der kommissarische Organisationsleiter des Spielmannszugs Grenzmark, Matthias Mühlhans, in der Jahreshauptversammlung des Vereins zurück. Daneben habe es viele andere Aktivitäten gegeben, unter anderem den Kinderfasching, das Zeltlager an Pfingsten, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut, ein Muckerturnier, Jugendabende mit Kochevent und Spielenachmittage mit Kicker- und Dart-Turnier. Außerdem nahm die Grenzmark am Altstadtfest und am Mittelalterfest teil.
Vorsitzender Steffen Küster ehrte im Anschluss treue Mitglieder: Zehn Jahre dabei sind Stefan Winkelmann, Stefanie Wiemann, Karla Schmithuysen, Hannes Schmidthuysen, Hannes Schwab, Christoph Dassler und Stefan Herbig, auf 25 Jahre bringt es Michael Pfeiffer. Für 50 Jahre Treue zum Verein bekam Wolfgang Zerl eine Urkunde. Er war in seiner aktiven Zeit 19 Jahre musikalischer Leiter und auch im Vorstand tätig.
Anschließend wurde der Vorstand neu gewählt, heißt es in einem Pressebericht des Vereins. Steffen Küster wurde als Vorsitzender und Jürgen Heinick als Zweiter Vorsitzender im Amt bestätigt. Matthias Mühlhans wird neuer Organisationsleiter. Weiter im Vorstand sind Claudia Küster, Hannelore Fahre, Ulrike Mauser, Thomas Pfeiffer, Edelgard Winkelmann, Ute Pfeiffer, Julia Heinick, Caroline Credè. Neu ins Gremium gewählt wurden Sabine Brauneis, Stefan Winkelmann, Andreas Pfeiffer und Mario Herud. red