In der Jahreshauptversammlung des Vereins für Gartenbau und Landespflege Arnshausen konnte Vorsitzender Michael Gehring leider nicht ganz so viele Mitglieder begrüßen, wie in den Jahren zuvor. Keinesfalls nachgelassen haben dagegen die Aktivitäten des Vereins. So tragen die Mitglieder zum Beispiel durch die Pflege von Blumenschmuck maßgeblich zur Verschönerung von Arnshausen bei.

Im Rückblick erinnerte Schriftführerin Kirstin Metz unter anderem an den sehr gut besuchten Grenzgang im vergangenen Jahr. Dies zeige das bestehende Interesse an den heimatlichen Gemarkungsgrenzen, so Kirstin Metz.

Im laufenden Jahr wird der Verein wieder am Ferienprogramm der Stadt Bad Kissingen teilnehmen und den Kindern anbieten, Nistbehausungen zu bauen, lautete eine weitere Information.

Ausdrücklich lobend erwähnt wurde in der Jahreshauptversammlung Heinz Wahler, der sich schon seit vielen Jahren tatkräftig um die Mäh- und Pflegearbeiten im Vereinsgarten kümmere und sich um die in der Flur aufgestellten Sitzgarnituren verdient gemacht habe, hieß es. Weiterhin koordiniere er die Pflegemaßnahmen am Terzenbrunn-Gelände zwischen Arnshausen und Oerlenbach.

Dann wurden noch die wichtigsten Termine für das laufende Jahr bekanntgegeben: Unter der Leitung von Klaus Langen wird am Donnerstag, 21. Februar, und Samstag, 23. Februar, ein Baumschnittkurs veranstaltet. Am ersten Tag findet der theoretische Teil statt, am zweiten der praktische Teil. Am 6. Juli findet wieder ein Schafkopfturnier im Vereinsgarten statt, auch das Apfelfest findet am 3. Oktober eine Wiederholung. Eine Bilderschau über das Geschehen im vergangenen Vereinsjahr rundete die Versammlung ab.