Kinder in Tracht, steigende Luftballons und ein bunter Festumzug - das Kulmbacher Gregoriusfest ist seit etlichen Jahren eine schöne Tradition. In diesem Jahr findet das Fest am Samstag, 23. Juli, statt. Teilnehmer sind die Obere Schule, die Pestalozzi-Grundschule und die Max-Hundt-Schule. Zudem nehmen die Vorschulkinder einiger Kindergärten sowie die Rokokotänzer, die Showtanzgarde, die Treble Tappers und die Büttner am Umzug teil. Begleitet wird der Festumzug von der Stadtkapelle Kulmbach, dem Musikverein Kulmbach-Weiher sowie der Städtischen Jugendkapelle. Die Aufstellung erfolgt ab 13 Uhr im Schießgraben (MGF-Gymnasium bis Obere Schule), der Umzug beginnt um 13.30 Uhr. Anschließend bewegt sich der Umzug von der Oberen Stadt über Spitalgasse, Grabenstraße und Buchbindergasse zum Marktplatz. Dort findet der Festakt mit der Rede von OB Ingo Lehmann und dem Steigenlassen der Luftballons statt. Der Festakt endet gegen 14 Uhr. Anschließend finden in der Oberen Schule und in der Pestalozzi-Grundschule Schulfeste statt. red