Einen netten Fang machten Ermittlungsbeamte dieser Tage, wie die Polizeiinspektion in Schweinfurt berichtet. An der Landkreisgrenze in der Nachbargemeinde Gochsheim erwischten sie einen Mann, der Rauschgift-Pflanzen anbaute. Ein Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz.
Aus einem völlig anderen Grund hatten die Beamten der Polizeiinspektion Schweinfurt ein Anwesen in Gochsheim betreten wollen, berichtet die Polizei. Schon am Eingang kam ihnen jedoch Marihuana-Geruch entgegen, worauf der Bewohner den Konsum von Joints zugab.


Marihuana-Aufzucht im Zelt

Auf Nachfrage nach weiterem Rauschmittel im Hause forderte der 37-Jährige die Ordnungshüter scheinbar gleichgültig auf, doch einfach selbst nachzuschauen. Das taten diese und fanden in den Räumen der Doppelhaushälfte Marihuana-Kraut, Samen und Konsumzubehör. Nicht schlecht staunten die Ermittler über eine Aufzuchtanlage in einem Zelt im Keller, in der sich mehrere Marihuana-Pflanzen in verschiedenen Reifestadien befanden. Drogen und Zubehör wurden prompt sichergestellt.
Nun laufen weitere Ermittlungen gegen den bereits wegen Drogendelikten vorbelasteten Gochsheimer. red