Dittersbrunn — Wenn Sie noch keinen Sonntagsausflug geplant haben, dann rauf auf den Veitsberg! Am morgigen Sonntag, veranstaltet der Stammtisch Veitsbergfreunde nun schon zum 27. Mal sein Veitsbergfest.
Von dort hat man einen herrlichen Ausblick übers Kehlbachtal und das Maintal, so weit das Auge reicht. Ebenso befindet sich dort oben die größte geschlossene Lindengruppe Europas.
Die 47 Stammtischmitglieder unter der Leitung ihres Vorsitzenden Ralf Mohr freuen sich wieder über das Erscheinen vieler Besucher und Wanderer. Für Speisen, Getränke und Unterhaltung ist bestens gesorgt.

Monsignore Witzgall zelebriert

Beginn ist mit einem Festgottesdienst um 10 Uhr in der St.- Veit-Kapelle. Dieser wird bereits zum 20. Mal von Monsignore Wolfgang Witzgall zelebriert. Musikalisch umrahmt wird die Messe von der Musikvereinigung Ebensfeld und ringsum nach außen übertragen, so dass jeder Gast am Gottesdienst teilnehmen kann.
Danach schmeckt ein Frühschoppen an der frischen Luft doppelt so gut. Der größte Teil des Festerlöses kommt der Veitskapelle zu Gute. Es stehen demnächst größere Renovierungsarbeiten am Dach der Kapelle an.
Die Reinigungsarbeiten an der und um die Kapelle werden von den Stammtischmitgliedern durchgeführt. Gegründet wurde der Stammtisch im Jahre 1974. Im April vergangenen Jahres konnte mit einer Kranzniederlegung im internen Kreis das 40-jährige Bestehen gefeiert werden.
Der Stammtisch Veitsberg-Freunde freut und bedankt sich fürs Kommen auf das freigelegte Plateau. ibau