Auch wenn aufgrund des Lockdown derzeit keine Gottesdienste in der Friedenskirche stattfinden, gibt es zum Jahreswechsel ein Angebot der Kirchengemeinde. Am 31. Dezember und am 1. Januar ist die Friedenskirche von 16 bis 17 Uhr mit Kerzenlicht erleuchtet und bietet einen Raum zu Gebet und Besinnung. Es liegen Texte und Gebete zum Jahreswechsel aus, am Taufstein gibt es  Möglichkeit zu Gebet und Segen mit Pfarrerin Ruth Scheil. red