In den Kirchengemeinden Redwitz und Obristfeld können wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden. Es müssen allerdings klare Regeln zu Hygiene und Abstand einhalten werden. Auch die Anzahl der Gottesdienstteilnehmer ist beschränkt. Es ist ein Mund-Nasen-Schutz während des Gottesdienstes zu tragen und das eigene Gesangbuch mitzubringen. Bis auf weiteres ist eine Anmeldung über das evangelische Pfarrbüro Redwitz zu den Öffnungszeiten per Telefon notwendig. Am Sonntag, 17. Mai, findet um 9 ein Gottesdienst in Redwitz und um 10 Uhr in Obristfeld statt. Alle weiteren Gottesdienste sind den Printmedien oder unter www.redwitz-evangelisch.de zu entnehmen. red