Ab dem Trinitatis-Sonntag, 7. Juni, findet ein erweitertes Sicherheitskonzept für die Johanneskirche Anwendung: Nach den positiven Erfahrungen der ersten Gottesdienste werden nun mit den entsprechenden Vorgaben auch Plätze auf den weitläufigen Emporen ausgewiesen. Insgesamt können daher nun bis zu 60 Menschen eingelassen werden. Personen aus einem Haushalt, Ehepaare und Familien können dabei zusammensitzen. Ein Teil der Plätze kann ab sofort telefonisch vorgemerkt werden. Wer sich also zum Gottesdienst anmelden möchte, melde sich dazu bis jeweils Freitag um 11 Uhr im Pfarramt Michelau (09571/982019). Ein anderer Teil der Plätze wird bewusst für diejenigen freigehalten, die spontan kommen möchten. red