Die Leuchsentaler Blasmusik hat bereits ihren fünften "Goldjungen": Marco Rießner hat das höchste Musikerabzeichen für Laienmusiker, das goldene Leistungsabzeichen, an der Bayerischen Musikakademie Hammelburg erlangt.

Monatelang geübt

Seine Musikerkollegen der Blaskapelle freuen sich über die Leistung ihres Nachwuchsschlagzeugers. Das monatelange Üben und Lernen hat sich somit für Marco Rießner gelohnt. Während des Weihnachtskonzertes des Jugendblasorchesters Mistelfeld wurde ihm aus den Händen des Kreisvorsitzenden des Nordbayerischen Musikbundes, Horst Sünkel, offiziell die Urkunde übergeben. "Du hast die Leistungsprüfung mit sehr gutem Erfolg bestanden. Darauf kannst du sehr stolz sein", meinte Sünkel. "Mach weiter so und animiere damit deine Musiker, dir nachzueifern!"

Auch der Dirigent der Jungmusiker, Karlheinz Kerner, freut sich, dass nun bereits drei der vier Jugendlichen der Familie Rießner, die bei der Leuchsentaler Blasmusik aktiv sind, in jungen Jahren das goldene Abzeichen abgelegt haben.

Vielseitiger Musiker

Neben dem Schlagwerk beherrscht Marco Rießner auch Xylofon, Pauke, Glockenspiel und vieles mehr. dir