Höchstadt — Die Reitturniersaison läuft auf Hochtouren. Der Reit- und Fahrverein (RuFV) Höchstadt zieht durch zahlreiche Teilnahmen an fränkischen Turnieren bereits eine erste, durchaus positive Bilanz. So konnte Franziska Viktorin mit ihrem Pferd "Lovely Anabel" ihr reiterliches Können mit mehrfachen Platzierungen (3., 7.) in der Dressurklasse A unter Beweis stellen. Michelle Jakob zeigte sich ebenso überzeugend und ritt mit ihrem Pferd "Spirit" unter die Platzierten in Dressurprüfungen der Klasse E und A.
Eine ebenso gute Figur machten Paula Schneider und ihre Stute "Shiva": Sie wurden in der Dressurklasse A platziert. Laura Schindler (Mitglied des fränkischen Dressurkaders Junioren II) erritt zusammen mit ihrem Warmblutwallach "Don Dondola" in der Dressurklasse L einen ausgezeichneten vierten Platz.