Nach 23 Minuten nutzte TSV-Spieler Christian Fischer eine undurchsichtige Situation und brachte die abstiegsbedrohten Gäste überraschend in Führung. Bis zur Halbzeit nahm das Niveau der Partie immer weiter ab, und auch nach dem Seitenwechsel sahen die rund 80 Zuschauer ein schwaches Kreisliga-Spiel. Nach einer guten Stunde war wieder Christian Fischer zur Stelle und erhöhe auf 2:0. Die Entscheidung fiel nur fünf Minuten später, als Oliver Großmann SVK-Keeper Pochmann mit einem Beinschuss zum 3:0 düpierte. In der 80. Minute konnte Dominik Jurchen noch das 1:3 erzielen. Mehr sprang für die schwachen Ketschendorfer nicht mehr heraus. - SR: Birgit Sickl (Himmelkron). mahe

TSV Sonnefeld überzeugte

TSV Sonnefeld - TSV Scheuerfeld 4:1 (3:0): Scheuerfeld hatte zwar die erste