"Ein Baustein unserer Erziehungs- und Unterrichtsarbeit ist die Verkehrssicherheit", erläuterte der Leiter des Förderzentrums Glockenbergschule Neustadt, Manfred Bergmann. "Jetzt konnten wir dank einer großzügigen Unterstützung neue Fahrräder anschaffen, mit denen die Kinder üben können." Mit Unterstützung durch eine Aktion der VR-Bank Coburg und zahlreicher Spender wurde dies möglich. Die Glockenbergschule kümmert sich um Schüler aus Neustadt, Rödental, Sonnefeld und Weidhausen, die aufgrund von schulischen und entwicklungsbedingten Defiziten Probleme haben, dem Unterricht in der Grund- oder Mittelschule zu folgen. Gezielte Fördermaßnahmen unterstützen die schulische und körperliche Entwicklung der einzelnen Kinder.

"Die Ausstattung der Schule als ansprechender Lern- und Lebensraum ist uns ein wichtiges Anliegen", erläuterte der Rektor. Dies sei sehr kostenintensiv und könne nur zu einem Teil oder manches gar nicht durch den Schulträger finanziert werden. Deswegen könnten viele sinnvolle und pädagogisch wertvolle Materialien und Ausstattungen nicht angeschafft werden, würden der Förderverein der Schule und großzügige Spender keine finanzielle Unterstützung leisten.

Jedes Jahr werden Kinder der 4. Klasse der Glockenbergschule darauf vorbereitet, unter Aufsicht der Polizei den Fahrradführerschein zu machen. "Nun können wir hier mit den Kindern viel intensiver üben", freute sich Manfred Bergmann. So konnten jetzt Fahrräder für 1700 Euro angeschafft werden. Diese sind bereits im Einsatz. Klassenlehrer Michael Balling trainiert mit seinen Schülern intensiv Fahrsicherheit und Verkehrsregeln. Deshalb bestanden alle Schüler die Prüfung mit Erfolg. red