Die katholische Gemeinde in Unterhohenried lässt ihr Glockengeläut im Gotteshaus überarbeiten. "Wir haben in diesem Turm ausreichend Arbeitsplatz im Gebälk, um die Renovierungsarbeiten an und um die Glocken ausführen zu können", erklärt zufrieden der Glockentechniker Thomas Hollering aus Bayreuth. So konnten problemlos neue Eichenholzjoche zur Aufhängung der Glocken mit neuen Armaturen eingebaut werden. Damit erreichen die Töne des Geläutes einen schöneren Klang. Neuwertig wurden Hängebänder, Läuteräder mit Antriebsketten und Antriebsmotoren eingesetzt. Handgeschmiedete Klöppel passen sich jeder Glocke an. Das Geläute läuft jetzt elektronisch. Foto: Albin Schorn