Bei einer Feierstunde in der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) Würzburg sind Hochschulpfarrer Burkhard Hose und Religionspädgogin i. K. Ulrike Michel-Schurr als neues Leitungsteam des Referats Hochschule des Bistums Würzburg vorgestellt worden. Als äußeres Zeichen werden Hose und Michel-Schurr im Laufe des Monats die Büros tauschen. Weitere Schritte der Aufgabenzuteilung wie der gemeinsamen Wahrnehmung von Zuständigkeiten sind nach Angaben der beiden geplant. Teamarbeit, partizipativer Leitungsstil und geteilte Verantwortung seien aktuell große Schlagworte in allen deutschen Bistümern. Auch im "Synodalen Weg" werde das eingefordert, sagte Ordinariatsrätin Dr. Christine Schrappe, Leiterin der Hauptabteilung Bildung und Kultur. Michel-Schurr und Hose seien künftig gemeinsam für die Leitung der KHG, die Akademikerseelsorge, die Seelsorge an der Fachhochschule, die Fachaufsicht für die Wohnheimpastoral sowie für Finanzen und Personal verantwortlich.

"Neue Leitungsmodelle müssen hart erarbeitet werden", hob Schrappe hervor. Hose und Michel-Schurr bezeichnete Schrappe als "Pioniere" für das Bistum wie für andere Abteilungen und Referate. Die Diözese wolle mehr Frauen in Leitungspositionen bringen. Die neue Leitung wird am Sonntag, 15. Mai, im Anschluss an den KHG-Gottesdienst vorgestellt. Der Gottesdienst beginnt um 18.30 Uhr in der Augustinerkirche in Würzburg. pow