Im Laufe des Sonntags ereigneten sich im Landkreis Lichtenfels gleich fünf Wildunfälle mit Rehen, wobei es zu einem Gesamtsachschaden von rund 14 000 Euro kam. Die Polizeiinspektion Lichtenfels weist eindringlich daraufhin, dass in dieser trüben Jahreszeit mit verstärktem Wildwechsel zu rechnen ist und man deshalb besonders auf eine angepasste Geschwindigkeit achten sollte.