Am Samstag, 11.  Juli, findet in der Pfarrkirche St. Anna eine eucharistische Anbetungsnacht statt zum Thema "Glaube, Hoffnung und Liebe - Die Werke des Fleisches und die Frucht des Geistes". Beginn ist um 19.30 Uhr mit der Aussetzung des Allerheiligsten zur stillen Anbetung, gegebenenfalls mit gemeinsamem Gebet des Rosenkranzes. Um 21 Uhr wird eine hl. Messe (Hochamt) mit Predigt gefeiert. Anschließend besteht Anbetungsmöglichkeit vor dem ausgesetzten Allerheiligsten, gegebenenfalls mit gemeinsamem Gebet des Rosenkranzes oder des Kreuzwegs. Die Anbetungsnacht endet mit einem lateinischen Choralamt um Mitternacht und dem feierlichen Schlusssegen. Beichtgelegenheit besteht ab circa 20 Uhr. Die aktuellen Hygienevorschriften sind zu beachten. red