Helmbrechts — "Hands on Strings" - das sind die Musikprofessoren Thomas Fellow und Stephan Bormann, ein Gitarren-Duo der Extraklasse. Zu erleben sind sie am Freitag, 18. September, um 20 Uhr bei den Kulturwelten im Oberfränkischen Textilmuseum Helmbrechts.
Die beiden Musiker zelebrieren ihre Stücke mit einer Spielfreude, die das Publikum sofort mitreißt. Thomas Fellow und Stephan Bormann gehören zu den einflussreichsten Protagonisten der aktuellen Gitarrenszene. Bormann nicht zuletzt durch seine Publikationen und erfolgreichen musikalischen Projekte und Begegnungen (Cristin Claas, Nils Landgren); Fellow als perkussive One-Man-Band bei "Friend ʼn Fellow" sowie als Mastermind des "European Guitar Quartet".
"Hands On Strings" spielen mit der Intensität einer Band und den Klangfarben eines Orchesters. Den beiden Gitarristen gelingt dabei das seltene Kunststück, sowohl stilistische Grenzen, als auch die des Instruments komplett vergessen zu machen und Musik für alle Sinne zu zaubern. Bereits mit ihrem Album "Offroad" erspielten sie sich auf Anhieb einen führenden Platz in der internationalen Gitarrenszene. Ihr neues Album "Prometheus" entführt in ein Mysterium der Klänge, unter anderem geprägt von arabischen und südamerikanischen Elementen.
Reservierungen werden unter Telefon 09252 / 92430 entgegengenommen. Einlass ist ab 19 Uhr. red