Kulmbach — Die Gemeinschaft innerhalb der Kirche lädt für Sonntag, 8. März, um 17 Uhr in die Weltrichstraße 1 zu einem Konzert mit Querflöte und Gitarre - Duo und Solo - der beiden bekannten Musiker Tanja Schaller und Eddie Hürdler ("Flauta y Guitarra") ein.
Seit dem 19. Jahrhundert entdecken große Komponisten die Querflöte und Gitarre als Medium für eine magische Klangwelt. So entstanden bedeutende Kompositionen, die diese Besetzung zu einer der zentralsten machen, die innerhalb der Kammermusik existiert. Mit Tanja Schaller und Eddie Hürdler hat dieses Genre eine eigene und neue künstlerische Dimension bekommen. Mit Werken von bekannten klassischen Komponisten wie Mauro Giuliani und Stücke, die bis in die moderne Zeit reichen, möchten sie auf die Schönheit und den Einfallsreichtum dieser facettenreichen Musik hinweisen. Zwischen den Highlights von Duowerken der beiden Künstler werden auch Werke für Sologitarre von bedeutenden Komponisten wie Anton Diabelli, Isaac Albeniz´ und Heitor V. Lobos im Repertoire zu finden sein.
Die Gitarre, die wohl als beliebtestes Instrument gilt, wird in den Konzerten mit klassischen Evergreens wie Asturias oder Sevilla von Gitarrist Eddie Hürdler mit technischer Gewandtheit vorgetragen. Da sich Hürdler seit Jahren mit spanischer Kultur und deren Flamencomusik auseinandersetzt, finden sich einige "Palos", wie Flamencomusiker ihre Kompositionen bezeichnen, im Programm wieder. red