Nach dem Hinweis einer Spaziergängerin entdeckten Mitarbeiter der Schlossanlage von Seehof am Dienstagmorgen zwei achtlos weggeworfene Verpackungen von Rattengift. Die Frau hatte eine der Verpackungen im Bereich des Mülleimers für Hundekottüten auf dem Schlossgelände entdeckt und ihren Fund umgehend der Schlösserverwaltung mitgeteilt. Eine weitere ebenfalls leere Verpackung fanden Mitarbeiter in einem Müllbehälter der Gemeinde in der Nähe. Trotz einer Absuche auf dem Schlossgelände und in der näheren Umgebung wurde bislang kein ausgelegtes Rattengift aufgefunden. Spaziergänger und Hundebesitzer werden gebeten, aufzupassen und keine verdächtigen Gegenstände anzufassen. Die Polizei sucht den Besitzer des Rattengifts bzw. Zeugen, die Angaben dazu machen können. Diese werden gebeten, sich bei der Landkreispolizei unter der Rufnummer 0951/9129-310 zu melden.