Nach einer einjährigen Pause meldet sich die Langensendelbacher Theatergruppe mit einem neuen Stück zurück. In diesem Jahr soll eine hochgiftige Komödie von Gerhard Loew mit dem Titel "Giftige Pfiffer" das Publikum zum Lachen bringen.
Onkel Otto kommt mit 70 Jahren ins Gefängnis, da er eine giftige Suppe aus Pilzen servierte. Zwei Jahre später verstirbt er im Gefängnis. Er hinterlässt seinen orakelnden Knastbruder Hubert Lazi, den bankrotten Viktor-Erich Scharnagel mit seiner Frau Cordula, die verwirrte Tante Luise. Seine größte Hinterlassenschaft ist ein Geheimnis um versteckte Diamanten. Kommissar Dotterweich schnüffelt der Sippe nach und trifft dabei auf unerwartete Offenbarungen. Die Kriminalkomödie handelt von Erbrecht, der Erbfolge und vom Erbschatz.
Die Aufführungen finden im Sportheim Langensendelbach statt.
Die Karten gibt es für 6 Euro im Vorverkauf bei der Raiffeisenbank in Langensendelbach zu kaufen. Die Restkarten werden an der Abendkasse verkauft. Vorstellungen sind am Freitag, 8., Samstag, 9., Sonntag, 10., Mittwoch, 13., Samstag, 16. und Sonntag 17. April, jeweils um 20 Uhr. red