Eltmann — "Ausgeschlossen!" lautete das Thema des Wettbewerbs im "Wallburg Express", der mehrfach bundesweit ausgezeichneten Schülerzeitung der Georg-Göpfert-Mittelschule in Eltmann. Am 17. Juni sind wieder einmal drei junge Redakteurinnen mit ihrem Betreuungslehrer Richard Künzel unterwegs nach Berlin. Nachdem sie nämlich mit ihrer letzten Ausgabe bayernweit bereits den ersten Rang geschafft hatten, haben sie auch bundesweit wieder Platz 1 belegt.

Wo beginnt Ausgrenzung?

Für den Wettbewerb der 52. Ausgabe hatte die Redaktion Fragen zusammengestellt, die sich mit dem Leitthema "Ausgeschlossen!" beschäftigten. Dabei ging es um Asylanten, Ausgrenzung, Mobbing, Islam, Behinderte und einiges mehr. Auf dem Hintergrund der Berichterstattung sollten die Mitschüler ihr Wissen unter Beweis stellen. Der Wettbewerb wurde von der Flessabank gesponsert, wie die Schule in ihrer Mitteilung informiert.

Die Gewinner

Den ersten Preis (50 Euro) gewann Christian Scher aus der Klasse 6gE. Den zweiten Preis (25 Euro) erhielt Florian Schmitt (Klasse 10a). Ein dritter Preis (Zehn-Euro-Gutschein)) ging an Miguel Heller (Klasse 6g).
Rektor Raimund Willert und Klaus Reitz von der Flessabank Eltmann übergaben mit Jessica Abel und Amir Kordbache, Redakteure des "Wallburg Express" die Preise.
Der nächste Wettbewerb in der Juni-Ausgabe der Schülerzeitung "Wallburg-Express" trägt den Titel "Liebe, Freundschaft & Co." red