Im Bayreuther Hallenbad wurden die bayerischen Meisterschaften für die Altersklassen 20 bis 90 auf der 50-Meterbahn ausgerichtet. Bekannt wurde, dass es erstmals 2016 nur eine "Bayerische" im Kalenderjahr geben wird und deshalb das Programm sowohl Kurz- als auch Mittel- und Langstrecken beinhaltet.
Drei Schwimmer, eine Schwimmerin und eine Herrenstaffel der SSG Coburg stellten sich dieser Herausforderung und wurden mit guten Ergebnissen belohnt.
Curt Heumann startete in der Altersklasse 75. Er belegte über 50 Freistil den 4. Platz und bekam über 50 Rücken (0:54,34) sowie 100 Brust (2:04,14) jeweils eine Silbermedaille.
Jan Lippmann (AK 45) erschwamm sich über 1500 Freistil in 26:20,00 den 5. Platz und erreichte über 100 Brust in 1:32,77 Platz drei.
Steffen Beetz (AK 40) erzielte über 100m Freistil Platz sieben, über 50 und 200 Freistil jeweils Platz fünf und freute sich bei 200 Lagen (3:07,38) und 50 Schmetterling (0:34,84) über Bronzemedaillen.
Kristina Geuter (AK 60) hatte sich mitzwölf Starts an zwei Tagen ein sehr großes Pensum aufgeladen, aber es hat sich gelohnt, wie sie selbst in ihrer Bilanz feststellte. Drei Bronzemedaillen erschwamm sie über 200 Lagen, 200 und 50 Rücken. Silber gab es über 100 Schmetterling in 1:42,45 Minuten. Durchwegs Gold konnte sie sich über 50 Schmetterling, 100 Brust, 50, 100, 200, 400 (6:40,25), 800 (13:27,51) und 1500 (25:03,91) Freistil erkämpfen. Bei ihrem letzten Start über 1500 Meter war sie sogar nochmals um acht Sekunden schneller als auf der "Deutschen".
Im Mehrkampf (200 Lagen, 400 Freistil und eine 100-Meter-Strecke belegte sie Platz fünf von 72 Schwimmerinnen in der altersklassen-offenen Wertung.
In der Altersklasse 120 bis 159 schwammen Dominik Fehd, Matthias Fest, Martin Pohl und Steffen Beetz die 50 Meter Freistilstaffel auf den 3. Platz. kg