Michael Memmel Niedriges Risiko", verkündet mir die Corona-App, die ich mir vor knapp zwei Wochen heruntergeladen habe - zugegeben mehr aus beruflichem Interesse denn aus persönlicher Sorge um meine Gesundheit. Die Einschätzung der App wird wie folgt begründet: "Sie haben ein niedriges Infektionsrisiko, da keine Begegnung mit nachweislich Corona-positiv getesteten Personen aufgezeichnet wurde oder sich Ihre Begegnung auf kurze Zeit und einen größeren Abstand beschränkt hat." Dabei habe ich durchaus etliche Menschen außerhalb meines Hausstandes getroffen - Kollegen im Büro (ja, auch für die Lokalredaktion Bamberg ist die lange Homeoffice-Zeit vorüber), potenzielle neue Praktikanten, Uni-Mitarbeiter, ehemalige Kollegen in der Mittagspause, Freunde und Schwiegereltern auf verschiedenen Kellern in der Region. Und so weiter. Also entweder sind die alle wirklich kerngesund (ich wünsche es ihnen!). Oder sie haben einfach nicht die App. Ich wette sogar, dass beides stimmt.