Johannes Wagner (Jahrgang 1991) ist Kinderarzt. Er sagt, dass er die Arbeit mit Kleinkindern und Säuglingen als besonders erfüllend empfindet. Gleichzeitig findet er, dass die Politik zu wenig tue, um diesen Kindern einen "lebenswerten Planeten zu hinterlassen". Als Arzt trete er für eine "gute medizinische Versorgung auf dem Land ein", heißt es auf seiner Website. Zudem interessiere er sich besonders für Dinge, die "Gesundheit und Klima" positiv beeinflussen. Insgesamt steht er für die grünen Kernthemen, zu denen auch Mobilität gehört. Forderungen, die er in dem Zusammenhang unterstützt hat, sind unter anderem Tempo 30 in der ganzen Stadt. Er wünsche sich eine "Infrastruktur, die es auch Kindern und alten Menschen in der Stadt erlaubt, sich sicher zu bewegen, ohne aber dabei Menschen auf dem Land zu benachteiligen". Wagner stammt gebürtig aus Nürnberg.